978-3-937150-01-7 - Debras Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

978-3-937150-01-7

Die Geschichte eines weitaus unbekannten Wissenschaftlers, der in Brasilien lebte. Er hat außer der Ausbildung zum Priester an der gregorianischen Universität in Rom Naturwissenschaften studiert. Neben seiner Tätigkeit als Priester entwickelte und baute er in seinem kleinen Labor Geräte zur Übertragung der menschlichen Stimme. Die Recherchen des Autors Almeida zeigen auf, dass Pater Landell bereits zu seiner Zeit Mikrofon, Lautsprecher, Fernsteuerungen, u. a. mit Zeichnungen und Berechnungen zur Übertragung per Funk (sogar zum Fernsehen) in seinen technischen Unterlagen festgehalten und im seinem Labor praktisch aufgebaut hat. Nach wenig Anerkennung seiner naturwissenschaftlichen Studien in seinem Heimatland baute er Geräte zur Funkübertragung in den USA, für die er mehrere amerikanische Patente erhielt. Nach seiner Rückkehr in sein Heimatland Brasilien erreichte er brasilianische Patentschriften für einige seiner Geräte. Mit diesem Buch versucht der Autor eine geschichtliche Ungerechtigkeit zu korrigieren, die dem Brasilianischen Pater und Wissenschaftler Roberto Landell de Moura widerfahren ist. Inzwischen tragen Institute für Erziehung und wissenschaftliche Ausbildung den Namen Pater Landells. Pater Landell gilt zudem als Schutzpatron der brasilianischen Funkamateure.  

 

Autor: B. Hamilton Almeida
Pater und Wissenschaftler
Die Geschichte des Paters Roberto Landell de Moura
188 Seiten, 23 Abbildungen; Buchformat 17 cm x 22 cm.
Debras Verlag  2004



Euro (D) 14,80
Euro (A) 15,30
SFr (CHF ) 26,60

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü