978-3-937150-02-4 - Debras Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

978-3-937150-02-4


Am 1. März des Jahres 1520 hält der im ganzen Deutschen Reich bekannte Humanist Johannes Reuchlin seine erste Vorlesung an der bayerischen Landesuniversität in Ingolstadt. In Aufsehen erregender Weise spricht er über die alten Sprachen Griechisch und Hebräisch.

Er ist in einem Streit mit dem Juden Pfefferkorn verwickelt, der seine Glaubensbrüder zur Herausgabe ihrer Schriften zwingen will.

Der Katholik Reuchlin plädiert dafür, diese Texte zu lesen. Der Streit geht bis vor den Papst.

In Ingolstadt formiert sich eine Oposition. Doch die angesehenen Franziskaner und andere Anhänger ergreifen für den angegriffenen Gelehrten Partei.

Autor: Markus Herrmann
Ein gefragter Mann
Der Humanist Reuchlin
200 Seiten, Paperback
Debras Verlag 2014




Euro (D) 17,80
Euro (A) 18,30
SFr (CHF) 25,90

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü